Info

Informationen

Eigentlich… sollte das Hoffest „Sommer im Hofgut“ eine Veranstaltung ohne Eintritt und über den Getränkeverkauf finanziert werden … eigentlich. Doch die durch die hessische Corona-Verordnung auferlegte Besucherobergrenze von 250 Gästen zur gleichen Zeit auf dem Veranstaltungsgelände und die damit verbundenen Hygieneregeln bescheren uns einen deutlich höheren Aufwand bei deutlich weniger Einnahmequellen.
Heißt: Um die Veranstaltung wirtschaftlich zu gestalten, kommen wir um gewisse Gebühren und einen gewissen Eintritt nicht drumherum.

Wir haben uns daher folgendes überlegt:

Eintritt (ohne Reservierung): 5 Euro/Person

Der reguläre Eintritt ohne Platzreservierung kostet pro Person mindestens 5 Euro (ja, wir freuen uns über jeden, der Solidarität mit unserer stark gebeutelten Branche zeigt und mehr zahlt). So ermöglichen wir jedem den Zutritt, appellieren aber auch an die Solidarität unserer Besucher nach dem „zahle, was es dir wert ist“-Prinzip. Allerdings: Unsere Veranstaltung ist streng limitiert – wer also an der Tageskasse aufläuft, geht Gefahr ein, nicht mehr eingelassen zu werden oder zumindest warten zu müssen, bis Kapazitäten frei werden.

Ausnahme: Am Samstag, 14 bis 15 Uhr (Lesung für Kinder und Familien) ist der Eintritt frei. Wer dann länger bleiben will, muss den Eintritt nachlösen.

Feste Reservierungen

Wer ganz sicher gehen möchte, dass er seine Lieblingsband nicht verpasst, hat daher während drei angebotenen Zeitfenstern (siehe unten “im Detail”) die Möglichkeit, sich zusätzlich zum Eintritt seinen Sitzplatz zu reservieren – wie bei der Bahn.
Die Reservierung kostet nochmal 5 Euro pro Person – zusätzlich zu den 5 Euro Eintritt (also: Eintritt+Reservierung = 10 Euro/Person); eine freie Sitzplatzwahl ist allerdings auf Grund der Corona-Verordnung und damit verbundenen Beschränkungen ausgeschlossen.
Gruppen, die die Veranstaltung zusammen besuchen und zusammensitzen möchten, müssen zusammen reservieren. Eine Reservierung ist unter Angabe der Daten aller Reservierenden (Vor- und Zuname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail) und unter Angabe des gewünschten Zeitfensters sowie der gewünschten zusammenhängenden Platzanzahl (bis zu 8 Personen) über das Reservierungsformular möglich. Sie erhalten dann von uns umgehend Infos zum Bezahlvorgang. Reservierte Plätze sind bis mindestens 15 Minuten nach Beginn des gebuchten Zeitfensters einzunehmen, sonst erlischt die Reservierung ohne Anspruch auf Erstattung des Reservierungsbetrages.

Reservierung und Besuch im Detail

Unter dem Menüpunkt Reservierung können Sie ein begrenztes Kontingent an Gruppentischen für das Abendprogramm reservieren. Reserviert werden können feste zusammenhängende Plätze (mind. 2, max. 8 Personen).
Sollten Sie als Einzelperson einen Einzelplatz reservieren wollen, dann nehmen bitte direkt mit uns Kontakt auf. Wir finden eine Lösung 😉.
Beachten Sie, dass die Buchung immer nur für den ausgewählten Slot gültig ist.
Die Zeitslots mit Reservierungsmöglichkeit lauten:
– Freitag, 2.10.2020, 18 bis 21 Uhr
– Freitag, 2.10.2020, 21 bis 24 Uhr
– Samstag, 3.10.2020, 21 bis 24 Uhr


Die Kosten liegen bei einem Zeitslot bei einem Preis von 10 Euro/Person – bestehend aus Eintritt (5 Euro/Person, einmalig/Tag) und Platzreservierung (5 Euro/Person und Zeitslot).
Die Gesamtkosten für Reservierungsgebühr und Eintritt aller gemeldeten Personen sind im Voraus zu zahlen. Die Zahlungsmodalitäten teilen wir Ihnen nach Ihrer Buchungsanfrage persönlich mit.

Für die Zeit am Samstag (3.10.) von 14 bis 21 Uhr, gibt es keine Reservierungsmöglichkeit, die Veranstaltung kann ausschließich via Tageskasse besucht werden – sofern Kontingente verfügbar sind. Das Prinzip lautet: “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst”. Dann kostet der Eintritt 5 Euro.

Am Samstag, 14 bis 15 Uhr (Lesung für Kinder und Familien) ist der Eintritt frei. Wer dann länger bleiben will, muss den Eintritt nachlösen.

Sofern Sie an einem Tisch sitzen, der ab einer gewissen Uhrzeit reserviert ist, müssen Sie sich ab dieser Uhrzeit einen nicht reservierten Platz suchen. Sollten keine Tische zur Verfügung stehen, müssen Sie leider die Veranstaltung verlassen. Sollten wir die Maximalbesucherzahl erreicht haben, gibt es einen Einlassstopp für Tagesgäste ohne Reservierung. Nur Gäste mit Reservierung erhalten auf jeden Fall garantierten Zutritt – denn genau dafür haben sie ja die Gebühr bezahlt.

Bands & Künstler

Alle Bands und Künstler treten ohne feste Gage bei uns auf. Der Eintritt, die Reservierungsgebühren und auch die Getränkeeinnahmen dienen in erster Linie der Deckung der Fixkosten. Daher werden wir im Laufe eines jeden Auftrittes eines Künstlers mit einem Hut herumlaufen und zusätzlich um einen Obolus für die Auftretenden bitten.

Infos zu den Hygiene-Maßnahmen

Selbstverständlich findet die zweitägige Veranstaltung unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln statt. Wir bitten Sie daher, auf die entsprechenden Hinweisschilder, Abstandsmarkierungen und Wegweiser zu achten. Bitte achten Sie auf die notwendige Handhygiene und die Hust- und Nies-Etikette. Dem Ordnungspersonal ist Folge zu leisten. Auf Teilen des Areals herrscht eine strikte Empfehlung eines Mund-Nasen-Schutzes. Bitte führen Sie einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz mit sich. Tanzen ist verboten – bitte bleiben Sie an ihrem Platz und genießen von dort aus die Darbietungen. Gänge zur Getränketheke, zur Toilette oder in die Food-Area sind natürlich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln erlaubt.

Getränkeverkauf

Um die Besucherströme zu entzerren, bieten wir für Getränke außerdem einen Am-Platz-Service an, öffnen aber auch die Theke für Selbstabholung. Wir berechnen keinen Pfand; leere Behältnisse lassen Sie bitte an ihrem Platz zurück – wir räumen für Sie auf! Für die Food-Stände gilt Selbstabholung.